„Die Goldene Gans“ – muss krankheitsbedingt ausfallen

Erstellt am 25. Januar 2022 von Thomas Beier

Leider kann die Veranstaltung nicht stattfinden! Schauspieler/innen sind leider erkrankt. Neue Termine werden sobald es geht bekannt geben. 

Drei Brüder, deren jüngster allenthalben verspottet und »Dummling« genannt wird. Eines Tages geht der Dümmling in den Wald, um Holz zuschlagen. Dort trifft er eine alte Frau, welchen großen Hunger hat. Gern teilt der Jüngste seinen Proviant. Die alte Frau bedankt sich, indem sie ihm einen Baum weist, den er fällen soll und unter dessen Wurzel er sein Glück finden würde.

Unter dem Baum findet der Dummling eine Gans mit goldenen Federn. Mit der Gans unterm Arm quartiert er sich für die Nacht in einem Wirtshaus ein. Die zwei Töchter des Wirts sind von der goldenen Gans schwer beeindruckt und würden gar zu gern wenigstens eine Feder besitzen. Beim Versuch, eine Feder auszureißen, bleiben sie eine nach der anderen an der Gans kleben. Unterwegs bleiben noch mehr Leute an der Gans hängen. Mit seinem erstaunlichen Anhang kommt der Dummling schließlich zum König, wessen Tochter nicht lachen kann.

Wird eine goldene Gans und ein lustig zusammengewürfelter Haufen Leute sie endlich zum Lachen bringen?

 

Endlich lässt es die Corona-Schutzverordnung wieder zu und wir dürfen mit Freude verkünden, dass wir wieder spielen. Unsere Kindergruppe kann nun endlich, nach dem langen Proben, ihr Stück „Die goldene Gans“ präsentieren. 

 

Unsere Termine sind am:

 

Donnerstag, dem 17.02.2022 um 10:00 (ausverkauft) und 15:00 Uhr

Freitag, dem 18.02.2022 um 10:00 und 15:00 Uhr (ausverkauft)

Samstag, dem 19.02.2022 um 10:00 und 15:00 Uhr

 

Wir müssen uns jedoch an die geltenden Coronaregeln halten. Für mehr Informationen, lesen Sie sich gern unsere Anweisungsrichtlinien durch.

 

Melden sie sich bei Interesse gern bei uns unter spielbetieb@theatre-libre.de für ihre Kartenbestellung.