25 Jahre Theatre Libre – Jetzt erst recht!

Erstellt am 10. Februar 2017 von Falk

 

Sebnitzer Theatertage anlässlich des 25 jährigen Jubiläums des Theatre Libre

unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Frau Dr. Eva-Maria Stange

Print

25.08.2017

18:00 Uhr     Festveranstaltung für geladene Gäste und Theatergruppen

 

26.08.2017

10:00 Uhr     „Papageno und Papagena“ – Kinder und Jugendtheater Burattin aus Stollberg (P 4)

11:30 Uhr       „Hans im Glück – Mime- und Comictheater“ – Knalltheater Leipzig (P4)

14:00 Uhr     „Ich mach das schon“ – Einakter der Spielbühne Großenhain mit der Erwachsenengruppe (P 16)

17:00 Uhr     „Chatroom“ – Spielbühne Großenhain mit der Jugendgruppe (P 16)

20:00 Uhr     „Stewardessen küssen besser“ – Theatre Libre (P16)

 

27.08.2017

10:00 Uhr    „Improvisationstheater“ – Stollberg (P10)

11:00 Uhr     „Hamled uff sächsisch“ – Schillers Schüler aus Neustadt (P12)

14:00 Uhr     „Die Hölle nach Mitternacht“ – Hangtheater Plauen (P12)

 

Theatre Libre trifft letzte Vorbereitungen vor dem großen Fest.

Anlässlich des 25 jährigen Bestehens des Sebnitzer Theaters wird es vom 25.-27.08.2017 ein großes Theatertreffen in Sebnitz geben. Dazu begrüßen die Theatermacher regionale und überregionale Theatergruppen, die Samstag und Sonntag ihr Können vor dem Sebnitzer Publikum zeigen werden. Für jedes Alter ist etwas dabei! Die Theatertage stehen unter der Schirmherrschaft der sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Frau Dr. Eva Maria Stange. Eine große Unterstützung erfahren die Theaterleute durch zahlreiche Sponsoren.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die 30 Mitglieder nutzen dabei jede freie Minute um allen Gästen ein erlebnisreiches Wochenende zu gewährleisten. Neben den zahlreichen Überraschungen bietet das Theatre Libre am Samstag dem Publikum einen besonderen Höhepunkt. Das beliebte Stück „Stewardessen küssen besser“ bietet diesmal etwas ganz besonderes. Zwei befreundete Spielleiter aus Großenhain und Stollberg werden in dieser einzigartigen Inszenierung die Rollen der Französin und des Bernhard einnehmen und das Publikum zum lachen bringen. Zum Inhalt des Stückes: Bernhard liebt es von schönen Frauen umgarnt zu werden. So führt er nicht nur ein aufregendes Doppelleben, sondern spielt gleich mehren Frauen vor „Sie wäre die Einzige an seiner Seite“. Doch dieses Wechselbad der Gefühlswelt fordert einen hohen logistischen Aufwand, denn jede Frau hat andere Gewohnheiten und als einziger Mann sollten diese ja bekannt sein. Nun sichern Sie sich für diese einmalige Inszenierung rechtzeitig Plätze und genießen Sie mit uns den humorvollen und spannenden Abend.

Ihr Theatre Libre