Verein

>Über Uns< >Ensemble< >Spielstätte<

Kurzdarstellung unseres VereinsIMG_6480

Das als 1992 gegründete Schultheater entwickelte sich über die Jahre zu einer festen Spielgruppe mit Vereinscharakter. Daher entschied man sich im Jahr 2000 das Theatre Libre zu einem ehrenamtlich geführten Verein umzufunktionieren. Das Theatre Libre ist Mitglied im Landesverband der Amateurtheater, im Bund der deutschen Amateurtheater und im Jugendring Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Der ein ehrenamtlich geführte Verein sieht sich nicht nur als allgemeinen Theaterverein

sondern wir richten unsere IMG_7304künstlerische und pädagogische Arbeit auf eine ganzheitlichen Betreuung, Bildung und Erziehung aller Menschen. Dies gelingt uns durch unsere ehrenamtlichen Mitglieder, die durch ihren beruflichen Werdegang diese Voraussetzungen schaffen. Unser Verein versucht in den unterschiedlichen Gremien die Kinder- und Jugendarbeit voranzutreiben und für Amateurtheater zu werben. Egal ob in Tagungen zur Kinder- und Jugendarbeit oder im Stadtrat der Stadt Sebnitz engagieren sich die Mitglieder für die Arbeit mit jungen Menschen. Dabei versteht sich nicht nur der ehrenamtliche Vorstand als Verwalter der Heranwachsenden, sondern dieses Verhältnis teilen alle Mitglieder und Partner des Vereines.Foto Um Vorhaben realisieren zu können, braucht es ausreichend Partner, welche Kultur zu schätzen wissen und bereit sind, finanzielle Unterstützung zu leisten. Wir als Theater haben seit Jahren erkannt, dass das reine Theaterspiel für ein Bestehen des Vereines nicht mehr ausreicht. Das Theater besteht seit über 25 Jahren in Sebnitz und wird ausschließlich ehrenamtlich und gemeinnützig geführt. Der Verein ist kein reiner Theaterverein, den man in Kategorien einteilen kann. Das Amateurtheater ist sowohl im kulturellen Bereich sehr engagiert, leistet aber ebenso zahlreiche soziale Arbeit. Egal ob Kooperationen mit Schulen, Kindertagesstätten oder anderen Vereinen. Dort wo eine sinnvolle Idee entsteht, ist der Verein mit vollem Einsatz dabei. Beispielsweise organisierte der Verein mit dem Sachsenforst für alle Kinder das SONY DSCWeihnachten im Wald. Dort haben Kinder die Möglichkeit ihren Wunschzettel im Wald dem Weihnachtsmann abzugeben.

Zur Zeit entsteht eine neue Jugendgruppe, die sich einem ganz besonderen Projekt widmet. Ein selbst inszeniertes Stück soll das Publikum mit den alltäglichen Problemen von Jugendlichen fesseln. Dieses Projekt ist vom Bund gefördert über das Projekt „Kultur macht stark“.